SCHNEGGERS

Schneggers, ich lieb‘ dich so
und hoff‘ der Song der macht dich froh.
Schneggers, in zwanzg Minutn
hob ich mer’n n’ausquetscht den Text, den kaputtn.
Des werd wohl nie der Big Hit –
doch etz misch ich aa ä weng mit.

Schneggers von der Hitparade
laß ich mich voll inspirieren gerade.
Schneggers alle lieben sich –
die Welt ist heil – einfach widerlich.
Ich mein vom Text her – da bin ich der King.
Doch des Arrangement, des will net so geling.

Und nun meine Privatstrophe für Dich –
in genau einer Minute, zwanzich Sekunden und 98 Hundertstel
ist es mir gelungen diesen Meistervers zu kreieren:
Schneggers, dei Mut und Glut
passn zamm und etz reimt sich’s widder gut.
Schneggers, der güldne Wein
erfreut uns dauernd bei Sonnenschein.
Dein zarter Hals, die roten Lippen –
und das andere tut, wennst gehst, so schön wippen.

Schneggers, mir fällt nix mehr ein,
ich fühl mich ausgelaugt wie ein Schwein.
Schneggers, ich kanns nimmer hörn,
wie die Menschen die Liebe zerstörn.
Da paarn sich Schwachsinn und Tralalali
gut vermarktet in Schnulzenphilosophie.
Rocks off!

by Schibi (anno domina)

Konzerte