Blog-Archive

IM PARADIES

Aloa – balue willkommen in der Südsee ich träum scho seit am Jahr vom Urlaub wunderbar. Relaxen, Geld ’nausfetzn, unter Palmen Ziggers qualmen, Vino lutschen unbeschwert – alles was das Herz begehrt und Mädels (ich komme). Ref.: Hullalalala … Aloa,

Veröffentlicht in Texte

DIE RADFAHRER

Wer haßt Ampeln, wer geht nie zu Fuß, wer steuert permanent gegen den Fluß, wer schockt Rentner mitten in der Stadt, wer macht die Wälder und Wiesen platt? Ref.1 Die bläidn Radfahrer – sind rasend schnell, die bläidn Radfahrer –

Veröffentlicht in Texte

Rennschelln (Hell’s Bells)

Mid deiner Aldn fährsd am Wochnend ’naus Und dei Karrn, der iss scho ald Jedn schießlang mousd rechds raus – dann wärd der Kühlä widder kald. Kummd su ä Wiggsä mid änn Kabriolee, Grinnsd aus seim schiggn Woung. Zu deiner

Veröffentlicht in Texte

Roggn und Gruufn

Intro: Wir wolln roggn und gruffn, dou simmer dabei roggn und gruffn mou a amoll sei schloofn kömma späda, etz mach mer Krach roggn und gruffn is a Sach Jeden Doch um Nemberch rum stemmer im Stau und schauer dumm

Veröffentlicht in Texte

ICH HAB‘ DIE SCHNAUZE VOLL

Ich hab‘ die Schnauze voll, von deine Träum Ä Haus, ä Hund, ä Boot, ä Strand Ä Gartn mit ä Haafn Bäum Korz g’sacht – ä Paradies affm Land Obber selber machst ja du kann Finger krumm Wäi soll denn

Veröffentlicht in Texte

Ludschi Män

Du driffsd mi im Kaffe, fasd jedn Douch Odder oamds in der Kneibbn – näja, iech hobb ä weng änn Schloach Vo Garmisch bis Flensburch bin iech der schärfsde Dybb Und alle Mädels wissn: Hier kommd das Glück! Ich bin

Veröffentlicht in Texte

Machd und Mammon

Fressen, feiern, fürsdlich leem andre wärgln wäi die bläiden blouß für uns! Des därfsd glabn Machd und Mammon wärn a Draum Ref: Uuuuh, uuuuh, aaah! Machd und Mammon! Schau die Deppen wäis dou buggln während mir im Geldbod zuggln Yachdn,

Veröffentlicht in Texte

Meds hodd fei ä gouder Woar

Eiroba wächsd zamm, su mou dess aa sei. Drum hobb ich mir dengd: Schang dou bisd dabei. Fährsd aa moal nach Frankreich und schausd di dord um, sunsd bleibsd dei ganz Leem lang suu brunshummldumm. Zuerschd gäihds nach Meds und

Veröffentlicht in Texte

Mei Alde iss ganger

Mei Alde iss ganger und iech waas ned warum Kumm widder zurück Alde – gäih sei nedd su dumm. Irchndwann, irchndwann nach anner furchdboar langer Nachd Dou hobbi widder nouchdengd. Alde, warum hosd Du dess gmachd? In meim Herzn rengd’s,

Veröffentlicht in Texte

MATSCH TOO CLEVER

1. Mei Lebn woar su arschich mei Lebn woar su öd Obber etz hobb ich den groußn Kick mit dem’s weitergäiht Ich bin der Schreckn des Nahverkehrs, wall ich beim Sörffn aff der S-Bahn stäih Der Sensnmann erwischt mich ned

Veröffentlicht in Songtexte, Texte

Konzerte